Aktuell

Großen Dank den fleißigen Händen der vielen rumänischen Saisonarbeitskräfte, ohne deren Arbeit die Ernte nicht vom Feld käme, und an all unsere Mitarbeiterinnen im Verkauf.

 

Bei allen Kunden bedanken wir uns für die Anerkennung unserer Arbeit und die Unterstützung des ökologischen Landbaus.

Ende der Spargelsaison 2017!!

 

Letzter  Verkauf im Hofladen!!!

Sonntag, 11.Juni,  9.00-14.00Uhr,

 

Himbeeren, Marmelade und Säfte erhalten sie weiterhin gerne nach tel. Bestellung.

Abholung bis 30.Oktober nur Freitag 14.00-18.00 Uhr !!!

 

 

Mit frischem Spargel und Erdbeeren aus ökologischem Anbau sind wir in der Saison 2018 wieder für sie da.  

                                                                                Ihre Familie Renner

 

 

Hofladen ab heute  geöffnet                               30.03.2017

Unerwartet schnell sind wir dieses Jahr mit der ersten Ernte überrascht worden. Am Donnerstag den 30.März(heute) werden wir, mit dem frühesten Saisonstart seit wir Spargel anbauen, den Hofladen öffnen.

Für das Wochenende wird schon  ausreichend Spargel zur Verfügung stehen.

Die Qualitäten sehen gut aus, die Prognosen der Beratung deuten auf einen schnellen Mengenanstieg hin. Die Wüchsigkeit ist bedingt durch die gute Winterruhe enorm. Wir hoffen, dass die Wüchsigkeit unsere Probleme mit Laubkrankheiten im Sommer 2016 etwas ausgleicht und die Stangenstärke nicht zu schnell nachlässt.

Traumhaftes Wetter in dieser Woche, mit Temperaturen über 20 Grad, wird für ausreichend Spargel zu Ostern sorgen. Grünspargel ist diese Woche leider nochknapp. Bis Ostern wird es ausreichend geben. Rhabarber im Folienblock ist ebenfalls schon erntereif.

 

 

  Saisonstart 2017 in der Woche vor Ostern                                           20.03.2017

Wir sind nie die Frühesten. Winterdämme, Minnitunnel und Dreifach-Bedeckungen sind bei uns, auf den schwereren Lösböden nicht ganz so früh raus gekommen wie bei den Kollegen auf den Sanddböden. Auch wenn der 1. Spargel in der Pfalz schon gestochen ist, bei uns wird es noch etwas dauern.

Anfang April rechne ich mit der ersten Ernte. Am Wochenende 07./08. April wollen wir den Hofladen öffnen. Ob das klappt oder wir doch früher sind entscheidet das Wetter. 

Sobald wir den Hofladen öffnen erfahren sie es hier oder sie schauen einfach ob unsere Werbeschilder an der Straße und am Hof wieder draußen sind.

 

 

 

                                                                                                                                             10.01.2017

Lust auf Erdbeeren                                      

Für die Spargel und Erdbeersaison 2017 (01.04-30.06) suchen wir zuverlässige Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter in Teilzeit für den Verkauf in unserem Hofladen in Böbingen.
 

Direktverkauf macht Spaß und die Mithilfe bei der Aufbereitung und Verpackung für den Handel garantiert Einblick in die umfangreiche  Produktion von Spargel und Beeren.
Arbeitsbeginn: 8.30 Uhr bzw 13.30Uhr

Arbeitsende: 13.30 bzw. 19.30Uhr

Familiäre Atmosphäre! Übertarifliche Entlohnung!

 
Zuverlässig, flexibel und belastbar trifft auf sie zu? Sie sprechen Deutsch und haben einen PKW-Führerschein?
Dann senden Sie Ihre Bewerbung  bitte in schriftlicher Form, mit Lebenslauf und Lichtbild an: info@spargel-renner.de

 

 

Winter-Wunder-Welt                                                                                               23.Dezember

Kurz vor Weihnachten haben wir mal eben die Scheune 

etwas aufgehübscht und den Geburtstag des Chefs gefeiert. 

Mit sieben 7 Kubikmetenr Rindenmulch am Boden war der kalte Botonboden verschwunden

und die Scheune urgemütlich.

   

               

                                                                                                                  

Schöne Feier!

Besonderer Dank geht an das Team des Hofguts Ruppertsberg für das außergewöhnliche Bio- Catering!!

 

 

 

Schon wieder vorbei??? Ja. Eine turbulente und vor allen sehr nasse Saison  geht zu Ende. Ab Beginn der nächsten Woche starten wir mit dem Räumen der Folien auf den späten Anlagen. An Bodenbearbeitung und Abdämmen ist leider nicht zu denken. Das muss dann nach dem Durchtrieb bei trockenem Boden erfolgen

Ende der Spargelsaison 2016!!

Donnerstag 16.06. 9.00-19.00Uhr, letzter  Verkauf im Hofladen!!!

Falls sie unsere Himbeeren lieben und nicht ohne sie leben wollen: Versuchen sie uns tel. zu erreichen(06327960251). Nach Absprache können sie ihre Lieblinge dann auch außerhalb der Saison bei uns abholen.

Wir bedanken uns bei allen Kunden für die Anerkennung unserer Arbeit und die Unterstützung des ökologischen Landbaus.

 

Mit frischem Spargel und Beeren aus ökologischem Anbau sind wir in der Saison 2017 wieder für sie da.                                                                 Ihre Familie Renner

 

 

 

Und endlich gibt es wieder leckere Himbeeren!                                     04.06.2016

Das Wetter hat zwar nicht unbedingt dafür gesorgt, dass es früh Himbeeren gibt, aber die Bestände sind üppig, gesund und versprechen eine gute Ernte. Dank der schützenden "Regenkappen" kann auch der viele Regen die Ernte nicht verderben. Bei einem Frühjahr wie diesem zeigt sich, dass die  Entscheidung in den Tunnelanbau zu investieren  absolut richtig war. Alle Zweifel die beim arbeitsintensiven Aufbau der Tunnel aufkommen oder die Angst um die Tunnel bei Sturm-Ereignissen sind dann vergessen.

Gesunde Früchte mit stabiler Fruchthaut und guter Laggerfähigkeit lassen es zu, dass wir sehr nah an der Vollreife ernten. Das macht die Himbeeren zu einem echten Geschmackserlebnis.!!

 

 

Wie, es ist schon Mai?                   03.05.2016

Das ging jetzt aber schnell. Das Wetter der letzten Woche war wohl bisweilen eher winterlich.

Da ist es schon ok, dass die Erdbeeren sich auch Zeit gelassen haben. Seit Samstag waren erste  kleine Mengen im Hofladen zu haben. Diese Woche geht es dann mit steigenden Temperaturen so richtig los.        

       

     Lecker wie immer und trotz der wenigen Sonnenstunden doch schon recht süß, unsere Frühsorte Clery.

 

 

 

Das Warten hat ein Ende.                                  07.04.2016

Wir starten in die Saison 2016. Ab heute sind wir wieder täglich für sie da.

Wir freuen uns auf die vielen bekannten Gesichter und den netten Kontakt mit unseren Kunden.

 

 

Bald wieder frischer Spargel ???                                    31.03.2016

 

Ok wir geben es zu: 

Wir sind nicht besonders aktiv bei der Pflege der Internetseite!!!

Das wird in erster Linie daran liegen, dass die Pflege an mir hängt(Chef), und ich lieber draußen bin als im Büro.

Bin halt eher der Praktiker als der Bürotyp.

Zum Spargel:

Am Montag den 14.03 konnten wir die ersten Anlagen aufdämmen und Verfrühungsfolien auflegen.

Bei der Kontrolle der frühen Sorten vor 2 Tagen  musste man noch recht tief graben um 1. angetriebene Stangen zu finden.

Nach dem Wochenende 2./3. April hoffen wir, dass erste Stangen den Damm durchwachsen haben und die Ernte beginnen wird. Nach Auskunft unserer Kollegen, die schon ernten, ist die Ernte eher zögerlich, was wohl mal wieder am  fehlenden Kältereiz (kein Winter) liegt.

Ich rechne damit, dass wir zum 07.April den Hofladen öffnen. Bitte  zur Sicherheit aber hier noch mal nachschauen oder auf die Werbeschilder an der Straße und am Tor achten.

 

 

 

 

 

  ... damit die NATUR nicht verstummt!                                         

Sorgsame Bodenbearbeitung, vielfältige Fruchtfolgen sowie geeignete Sortenwahl sind die Eckpfeiler der biologischen Landwirtschaft.

Ohne den Einsatz chemischer Hilfsstoffe gedeihen gesunde, widerstandsfähige Pflanzen mit Rücksicht auf die vielfältige Wildkrautflora und den Lebensraum der heimischen Wildtiere, Vögel und Insekten.

Auf  und an den Bioäckern entstehen Klein-Biotope mit blüten- und artenreichen Pflanzen -und Tiergemeinschaften. Mehr Pflanzenvielfalt, Ackerrandstreifen, kleinere Schläge, Hecken, Krautschichten am Boden, artenreiche Gründüngungen schaffen günstige Lebensbedingungen für Schmetterlinge, Niederwild, Singvögel und gestalten die Landschaft vielfältig, lebenswert und attraktiv.

 

Biolandbau ... damit wir nicht den BODEN unter den Füßen verlieren!

Fruchtbarer Ackerboden ist ein wichtiges und unersetzbares Kapital der Menschheit. Gegenüber den nachfolgenden Generationen besteht absolute Verpflichtung, die Bodenfruchtbarkeit zu fördern und zu erhalten.

Vielfältige Fruchtfolgen  mit ganzjährig bedecktem Boden, Untersaaten im Getreideanbau, Gründüngung und reduzierte Bodenbearbeitung  fördern die Humusbildung und das Bodenleben und wirken der Verdichtung der Böden entgegen. Ökologisch bewirtschaftete Böden enthalten mehr Kohlenstoff und organische Masse und können so mehr Feuchtigkeit speichern. Durch die Verwendung von organischem Dünger oder Ernteresten fördert der Biobauer die Entwicklung von Bodenorganismen und sichert die Bodenfruchtbarkeit.

 

Biolandbau……. auch eine  gesellschaftliche Verpflichtung?

Der ökologische Landbau erfährt zunehmend Anerkennung und hat sich als Alternative zum konventionellen agrarchemieabhängigen Großunternehmen etabliert. Im Hinblick auf den Wertverlust des Bodenbesitzes sind die  Bewirtschaftungsintensität und der Einsatz von Pestiziden entscheidende Kriterien. Zudem beeinflussen sie maßgeblich Lebensraum und Lebensqualität in den Dörfern.

Es lohnt also die Überlegung bei der Verpachtung von Ackerland auch den Betrieben des ökologischen Landbaues  Ackerflächen anzubieten.

Die obige Argumentation ist teilweise dem Faltblatt "Starke Argumente für Bio" des Biolandverbandes entnommen.

 Die ausführliche 6. Auflage  finden sie unter

 

BIOLAND e.V.
55116 Mainz, Kaiserstraße 18
Tel.:  0 61 31/2 39 79-0,  Fax:  -27
E-Mail: info@bioland.de, Internet: www.bioland.de
Verantwortlich / Text: Ralf Alsfeld, Nina Weiler
Fotos: S.23 argum, S.1,19,21 Bioland, S.13 J. Böthling/
agenda, S.9 Upländer Bauernmolkerei, S.1,3,7,14 
C. Ziechaus, S.17 Möhsl´s Seminar & Bio-Gasthof, S.1
www.oekolandbau.de/Copyright BLE/T. Stephan, S. 8, 5, 11
www.oekolandbau.de/Copyright BLE/D. Menzler

 

 

.